Ernährung und Bewegung

25. November 2013

Grundlagenpapier «Ausgewogen trinken und aktiv leben»

Das Bewusst­sein für eine aus­re­ichen­de, viel­seit­ige und regelmäs­sige Flüs­sigkeit­szu­fuhr ist weit ver­bre­it­et und die Auswahl an Getränken ist inno­v­a­tiv und gross. Das Grund­la­gen­pa­pier «Aus­ge­wogen trinken und aktiv leben» der IG Erfrischungs­getränke liefert Hin­tergün­de und Posi­tio­nen zu diesem The­ma.

Erfrischungs­getränke sind ein Gut des täglichen Kon­sums. Sie wer­den zur Deck­ung eines Teils des Flüs­sigkeits­be­darfs von den Erfrischungs­getränke­pro­duzen­ten in der Schweiz mit grösster Sorgfalt zubere­it­et und ange­boten. Heute trägt ein hochw­er­tiges und vielfältiges Erfrischungs­getränke­sor­ti­ment den Bedürfnis­sen der Kon­sumentin­nen und Kon­sumenten nach gesun­dem und leichtem Trinkgenuss Rech­nung. Erfrischungs­getränke gehören zur Kat­e­gorie der Nahrungsmit­tel. Damit ste­hen sie unter beson­der­er Beobach­tung mit Blick auf die Fol­ge­ab­schätzung des täglichen Kon­sums. Dies nimmt die Infor­ma­tion­s­grup­pe Erfrischungs­getränke zum Anlass, sich aktiv an der poli­tis­chen und gesellschaftlichen Debat­te zu beteili­gen.

 

Die Erfrischungs­getränke­pro­duzen­ten han­deln:

  • Trans­par­ent: Wir informieren unsere Kun­den trans­par­ent, frei­willig und anschaulich über die Nährw­erte und Inhaltsstof­fe unser­er Pro­duk­te. Durch eine grosse Ange­botsvielfalt und ein­fache Ver­gle­ichsmöglichkeit­en garantieren wir, dass jed­er Kon­sument in den Genuss des für ihn passenden Pro­duk­ts kommt.
  • Ver­ant­wor­tungsvoll: Wir verzicht­en bewusst auf Wer­bung, die sich direkt an Kinder unter zwölf Jahren richtet. Das Bun­de­samt für Gesund­heit schätzt unser frei­williges Engage­ment und hat die Mit­glieder des Swiss Pledge zu Part­nern von action­san­té ernan­nt.
  • Lösung­sori­en­tiert: Kon­sum­s­teuern leis­ten keinen Beitrag zur Bekämp­fung von Adi­posi­tas. Stattdessen belas­ten sie einkom­menss­chwache Fam­i­lien über­durch­schnit­tlich, fördern den Einkauf­s­touris­mus und schaden dem Wirtschafts­stan­dort Schweiz. Einen Pranger für einzel­ne Lebens­mit­tel in Form von diskri­m­inieren­den und willkür­lichen Steuern lehnen wir ab.
  • Aktiv: Eine aktive und bewusste Lebensweise wird durch die Vielfalt der Pro­duk­te und durch zahlre­iche Aktiv­itäten der Erfrischungs­getränke­pro­duzen­ten für mehr Bewe­gung und Sport gefördert. Dazu zäh­len beispiel­sweise prak­tis­che Infor­ma­tio­nen für einen aktiven Lebensstil oder vielfältige Engage­ments im Bre­it­en­sport (Stadtläufe, Grüm­pel­turniere, Skiplausch u.v.m.).

 

Doku­mente

Grund­la­gen­pa­pier: Aus­ge­wogen trinken und aktiv leben (25.11.2013, PDF)

 


Weitere Kapitel der Publikation